naturpark kaunergrat

Der Naturpark

Der Naturpark Kaunergrat im Mai 1989 von 9 Gemeinden rund um den "Kaunergrat", dem Bergmassiv zwischen Pitztal und Kaunertal, gegründet. Im Juli 2003 wurde das Gebiet vom Land Tirol offiziell als Naturpark anerkannt. Die 9 Mitgliedsgemeinden sind Fließ, Faggen, Kauns, Kaunerberg, Kaunertal, Arzl i. P., Wenns, Jerzens und St. Leonhard im Pitztal. 

 

Der Naturpark Kaunergrat ist eine "Schatzkiste" der Natur. 3000 m vertikal, 3 Täler und oft 3 Jahreszeit an einem Tag, das können Sie in der Naturpark- und Gletscherregion Kaunertal erleben.

Der Naturpark will Heimat für Menschen sein, die einen besonderen Wert auf intakte Lebensräume legen und die Landschaft in Ihrer Vielfalt und Eigenart schützen, erhalten und entdecken möchten.

Alle Ziele, und weitere Infos über den Naturpark Kaunergrat erfahren Sie hier.

Das Naturparkhaus Kaunergrat

Das Naturparkhaus ist eine gelungene Einheit von Architektur und Natur und ein starkes Symbol für die Verwirklichung einer gemeinsamen Vision. Hier soll der Naturpark be- und angreifbar werden, von hier aus spannt sich auch ein bestens ausgebautes Wegenetz zum Erkunden der natürlichen Vielfalt. Ob bei lokalen Spezialitäten auf der schönen Sonnenterrasse Tirols oder bei einem Rundgang durch die multimediale Ausstellung "3000 m Vertikal", das Naturparkhaus kombiniert Erholung und Wissenszuwachs auf äußerst genussvolle Art.

Das Restaurant "Gachenblick" bietet regionale Kulinarik mit Weitblick. Tirols schönste Sonnenterrasse, ein atemberaubender Ausblick und kulinarische Höhenflüge mit regionalen Produkten – so schmeckt der Naturpark Kaunergrat!

Das Naturparkhaus ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln – dem Naturparkbus – von Juni bis September erreichbar.